März 2016 archive

Tekla von IVANHOE – knitted in Gällstad

Beitragsbild Ivanhoe Tekla

UtskriftRund eine Stunde Fahrzeit mit dem Auto von Göteborg entfernt liegt Gällstad im Landesinneren von Schweden. Die kleine Ortschaft, welche seit Jahrzenten für Strickarbeiten bekannt ist, zählt heute um die 500 Einwohner und beheimatet seit 1946 das schwedische Traditionsunternehmen IVANHOE, das im Februar sein 70-jähriges Bestehen feierte. IVANHOE setzt auf langlebige, robuste Bekleidung und Accessoires, die in überschaubarer Stückzahl produziert werden. Hier geht Qualität ganz klar vor Quantität. Produziert wird ausschließlich in Schweden und Nordeuropa, sodass der Umwelt zuliebe auf weite Kommunikations- und Transportwege verzichtet wird. IVANHOE ist außerdem Mitglied der renommierten Scandinavian Outdoor Group.

Wir durften den Tekla aus der aktuellen Herbst-/Winter-Kollektion 2015/16 testen. Der Wollpullover besteht aus 100% gewalkter, bluedesignzertifizierter Wolle. Die Naturfaser hat gleich mehrere positive Eigenschaften. Wolle ist geruchsneutral und aufgrund der natürlichen Fettschicht der Faser schmutz- und wasserabweisend. Daher muss der Pullover nur selten gewaschen werden. Dies geschieht mittels Handwäsche oder bei 30°C in der Waschmaschine. Wird er abends vor dem Ofen aufgehängt, ist er bereits am Folgetag trocken. Ein weiterer Vorteil liegt in der Wärmeleistung, die selbst im feuchten Zustand, beachtlich ist. Tekla ist robust und grobmaschig gestrickt, sodass sich bei kalter Umgebungstemperatur die Luft in den Wollkammern schnell erwärmen kann. Der Wollpullover schmiegt sich wunderbar an den Körper an und sorgt für ein wohliges Tragegefühl ohne Kratzen. Vor allem an sehr kalten, windigen Tagen bietet Tekla optimalen Kälteschutz. Sind die Temperaturen etwas milder, kann er auch problemlos als Wetterschicht getragen werden. Durch seinen geraden Schnitt liegt der Pullover locker am Körper an und engt nicht ein. Im Vergleich zu anderen Bekleidungsstücken skandinavischerProduktbild Tekla Marken fällt der Tekla normal aus. Der kontrastreiche ½-Zip reicht bis zum Schwertfortsatz des Brustbeins und bietet eine zusätzliche Möglichkeit der Körperklimaregulierung. Er ist leichtgängig und mit einer Zipperverlängerung ausgestattet. Der Reißverschluss endet einige Zentimeter unter dem Kragen, um Wundabrieb am Kinn zu verhindern. Der Kragen selbst misst rund 7cm Höhe und sorgt für wohltuende Wärme an Hals und Nacken. Kreativ und mustergültig zugleich empfinden wir die bunt geringelten, ausklappbaren Ärmelbündchen, die als Pulswärmer fungieren. Sie bestehen aus dünner Wolle, reichen bis zu den Mittelfingerknochen und bieten Beharrlichkeit vom Feinsten. Dieses Detail positioniert den Tekla auf unsere persönliche Liste von Lieblingsbekleidungsstücken und lässt über die sich lösende Naht am rechten Schulterblatt hinwegsehen. „Eine Ausnahme“, wie uns Vertriebsleiter Anders Göthager versicherte.

Die jahrzehntelange Erfahrung in der schwedischen Textilindustrie und die Sorgfalt eines traditionsreichen Familienunternehmens bleiben nicht verborgen. Insgesamt macht der Tekla einen sehr wertigen Eindruck und überzeugt auf ganzer Linie. Besonders die einklappbaren Pulswärmer erwiesen sich als nützliches Detail und steigerten unzweifelhaft das Wohlbefinden.

Wer auf der Suche nach langlebiger, nachhaltig produzierter Bekleidung aus Europa ist, sollte sich unbedingt mit dem schwedischen Traditionsunternehmen befassen. Neben einer Herbst/Winter- und einer Frühjahr-/Sommer-Kollektion bietet IVANHOE eine Classic-Kollektion mit zeitlosen, eleganten Teilen an. Der Produktkatalog ist hier einsehbar.

 

Fast Inflate Pillow von Eagle Creek – der Grammjäger unter den Reisekissen

Bildschirmfoto 2016-03-05 um 18.26.05

Seit Januar bietet der kalifornische Reise- und Outdoorspezialist Eagle Creek eine praktische und vor allem hygienische Alternative zum konventionellen aufblasbaren Reisekopfkissen an. Statt Gummigeruch und Schwimmflügel-Feeling erwartet euch ein portables Kissen, das in Punkto Komfort neue Maßstäbe setzt.

Das Besondere: Dank der innovativen Windcatcher Technologie lässt es sich mit nur wenigen Atemstößen aufblasen, ohne dass der Mund das Ventil berühren muss! Ein dünner Folieneinschlag am Ventil lässt Außenluft hinein, riegelt jedoch für innen befindliche Luft ab. Somit bleibt die durch Pusten oder windige AußenbediBeitragsbild Eagle Creekngungen eingefüllte Luft im Kissen. Ein Rollverschluss mit Druckknopf verschließt das Ventil endgültig, sodass auch über Nacht keine Luft entweichen kann. Der Luftbedarf lässt sich optimal regulieren. Zum Entlüften befindet sich auf der Unterseite ein entsprechendes Ventil, das vollumfängliches Luft ablassen gewährleistet. Innerhalb weniger Sekunden hat das Kissen wieder das Packmaß des Auslieferungszustands erreicht und kann problemlos im mitgelieferten Aufbewahrungsbeutel verstaut werden. Inklusive diesem wiegt es gerade einmal 140g (Größe M). Mit den Traummaßen von 20cm x 12cm passt es zudem in jedes Rucksack-Außennetz oder in die Seitentasche einer Cargohose.

Das Fast Inflate Pillow ist in den Farbvarianten ebony und blue sea jeweils in Größe M (48 x 35,5 x 12,5 cm) und Größe L (53,5 x 43 x 12,5 cm) erhältlich. Gereinigt wird das Kissen mit einem feuchten Tuch, wobei wir für die Fleeceseite zusätzlich etwas Shampoo benutzt haben.

Gut abwaschbares Comfort Stretch auf der Unterseite und ein weicher Fleecebezug auf der Oberseite machen das Fast Inflate Pillow zum unverzichtbaren Begleiter für Trekkingenthusiasten, Campingliebhaber und Vielreisende.

Endura TS und Endura TS Merino Comfort Plus – Zehensocken aus Merinowolle von Knitido

Beitragsbild Knitido

Zehenschuhe erfordern, wenn sie nicht gerade barfuß getragen werden, spezielle Socken: Zehensocken. Im Vergleich zu den Schuhen ist der Zehensockenmarkt riesig und die Auswahl ziemlich erschlagend. Die Preis- und Qualitätsunterschiede sind enorm. Zumindest letztere wirken sich direkt auf das Tragegefühl der Schuhe aus und sollten daher genau in Augenschein genommen werden. Und auch wenn man herkömmliche Schuhe trägt, sind perfekt sitzende, hochwertige Socken ein echter Wohlfühlfaktor.

Das japanische Familienunternehmen Knitido produziert seit 1981 ausschließlich Zehensocken. Als Pionier in dieser Nische bietet es seine Produkte seit 2007 auch auf dem deutschen Markt an. Die Produktpalette ist stetig gewachsen und beinhaltet derzeit Zehensocken aus Baumwolle, Merino, Seide, Kaschmir, Bambus und diversen synthetischen Materialien, die in Kinder- und Erwachsenengröße erhältlich sind.

Der große Vorteil an Zehensocken: sie binden Feuchtigkeit, vermindern Reibung und beugen so schmerzhafter Blasenbildung vor. Ob Sommer oder Winter – Zehensocken kompensieren zudem Fußgeruch. Kalte Zehen muss man bei Zehensocken übrigens nicht befürchten. Das Gegenteil ist der Fall. Zehensocken schützen optimal vor Kälte, da die Luft in den einzelnen „Zehenhüllen“ zirkulieren und sich erwärmen kann. Außerdem verleiten die einzelnen Kammern zum Training der Zehenmuskulatur, dem unabhängigen Bewegen der einzelnen Zehen, was letztendlich die Blutversorgung anregt und die Mobilität verbessert.

Wir durften zwei ganz neue Produktbild Knitido Endura TS MerinoZehensocken-Modelle testen, die vor allem bei frostigen Temperaturen und in der Übergangszeit ihr exklusives Materialgemisch auf ganzer Linien ausspielen. Die Knitido Endura TS und die Knitido Endura TS Merino Comfort Plus bestehen aus 49% bzw. 50% Merinowolle sowie einem Nylon-Polyester-Polyurethan-Gemisch. Die verarbeitete, neuseeländische Merinowolle, ist nicht nur absolut kratzfrei, sondern verfügt auch über geruchsneutrale, antibakterielle und schnelltrocknende Eigenschaften. Beide Modelle wurden doppelt mit haltbarem Nylon verstärkt, sodass sie neben optimalem Tragekomfort auch äußerst langlebig sind. Die Socken passen sich aufgrund ihrer nahtfreien Konstruktion optimal an die Fuß-Anatomie an und geben den Zehen genügend Bewegungsfreiheit. Wie alle Modelle von Knitido, besitzen auch unsere beiden Testprodukte eine passgenaue Ferse. Hierbei handelt es sich definitiv um ein Qualitätsmerkmal, auf das wir nicht mehr verzichten möchten. Mit einer exakt passenden Ferse steigt das Wohlbefinden enorm, denn im Vergleich zu einem Sockenpaar in Einheitsgröße (Gr. 36-45) wird unangenehme Faltenbildung auf dem Spann und eine dadurch resultierende Abschnürung verhindert.

Produktbild Endura TS Merino PlusBei der Knitido Endura TS Merino Comfort Plus handelt es sich um eine „Upgrade Version“ der Endura TS, welche zusätzlich noch über Polsterzonen an Ballen und Knöcheln verfügt und an der Ferse etwas höher geschnitten ist. Das macht die Socke gerade an der Zehenpartie voluminöser, sodass zumindest Zehenschuhe von FiveFingers (Wintermodelle) eine Nummer größer als gewohnt gewählt werden sollten. Sowohl bei den Endura TS, als auch bei den Endura TS Merino Comfort Plus Zehensocken handelt es sich um ein Unisex-Modell, das bis zur Wade reicht. Beide sind jeweils in den Farbkombinationen schwarz/grau sowie schwarz/graubraun erhältlich.

Die Haptik und das Tragegefühl bei beiden Modellen sind überragend. Die Polsterzonen erlauben Barfußlaufen vom Feinsten. Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften der Merinowolle in Kombination mit elastischen, widerstandsfähigen Materialien, bietet Knitido mit den Endura TS und den Endura TS Merino Comfort Plus hochwertige Zehensocken, die bei richtiger Pflege nahezu unverwüstlich sind. Wer Wert auf ein hervorragendes Tragegefühl legt, unabhängig ob Zehenschuhträger oder nicht, wird diese Investition nicht bereuen.

CVT Wool von FiveFingers – die Barfußschuhe für den Lifestyle-Bereich

Beitragsbild Five Fingers CVT Wool

Beim Stadtbummel, in der Uni oder auf der Arbeit. Wer die FiveFingers vom italienischen Unternehmen Vibram trägt, zieht die Blicke auf sich. Dabei ist das Konzept des Barfußlaufens gar nicht mehr so unbekannt. Im Laufsport hat es sich bereits durchgesetzt und auch im Fitnessstudio sieht man immer häufiger Athleten, die in den leichten, flexiblen Schuhen ihren Workload absolvieren. Einzig als Freizeitmodell scheinen die Barfußschuhe mit einzelnen Zehenkammern noch nicht angekommen zu sein.

Produktbild CVT WoolDas könnte sich nun ändern. Mit dem CVT Wool bringt Vibram das erste klassische Freizeitmodell für kühlere Temperaturen auf den Markt. Der halbhohe Schnürschuh ist in der Herrenausführung in den Farben Grey und Navy Grey, in der Damenvariante in Black Grey und Caramel erhältlich. Größentechnisch fällt das Modell normal aus. Lediglich diejenigen, die sehr dicke Wintersocken (z.B. Endura TS Merino von Knitido) darin tragen möchten, sollten den Schuh eine Nummer größer wählen. Das Obermaterial besteht komplett aus Wolle und verleiht dem CVT Wool neben einem äußerst angenehmen Tragegefühl auch einen Hauch von Business Casual. Er ist leicht wasserabweisend, muss allerdings bei Nieselregen schon nach kurzer Zeit passen. Spätestens beim ersten (Fehl)tritt in eine Pfütze, sind die Füße nass, denn die Zwischenräume aus Wollfilz sind ungeschützt und saugen sich innerhalb kürzester Zeit mit Wasser voll. Die 3,5mm dünne, flexible Außensohle ist makellos verarbeitet und dick genug, um vor Temperaturen um den Gefrierpunkt zu schützen. Ein spezielles Anti-Rutsch-Pad sorgt für optimalen Halt, auch auf nassem Untergrund. Mit 120g (Gr. 40) ist der CVT Wool zudem ein echter Grammjäger.

Überragend ist das natürliche, barfußähnliche Tragegefühl. Der Einstieg in der Welt der Barfußschuhe ist zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig. Wer sich jedoch einmal damit arrangiert hat, möchte sowohl das Tragegefühl als auch das geringe Gewicht dieser Herbst/Winter-Schuhe nicht mehr missen. Ebenfalls klasse: das Fußklima und die unkomplizierte Schnürung. Speziell die hellen Farbausführungen Grey und Caramel sind etwas schmutzanfällig. Die Reinigung kann problemlos in der Waschmaschine bei 30°C erfolgen. Anschließend sind sie an der Luft zu trocknen, bereits 12 Stunden später sind sie aufgrund des Wollgemischs (wohl Wolle mit Merinoanteil) wieder einsatzbereit. Trotz mehrmaligen Waschgängen lösten sich weder Nähte noch Kleber und das Obermaterial zeigte sich nach wie vor ansehnlich. Kein Verfilzen, keine Knötchenbildung, keine dünnen Stellen. Top!

Mit dem CVT Wool bringt Vibram den ersten Zehenschuh auf den Markt, der sowohl stylisch, komfortabel, als auch funktional ganz weit oben mitspielt. Er eignet sich perfekt für die Übergangszeit, lediglich ein besserer Nässeschutz wäre wünschenswert.