Full Zip Jacket 600 von Woolpower

Seit der Gründung im Jahr 1969 entwickelt und produziert das Familienunternehmen Woolpower qualitativ hochwertige, äußerst funktionale Bekleidung und Accessoires. In Kooperation mit dem schwedischen Militär entstand so das Material Ullfrotté, das dem in Östersund ansässigen Unternehmen in den 70er Jahren den Durchbruch verschaffte. Hierbei handelt es sich um ein Materialgemisch aus 70% Merinowolle und 30% Polyester. Geschmeidigkeit, Geruchsneutralität, antibakterielle Wirkung, exzellenter Wärmehaushalt, selbst im feuchten Zustand und die Tatsache, dass es sich um ein nachwachsendes Naturprodukt handelt, das ebenso recyclingfähig ist, sind die Eigenschaften von Merinowolle. Gepaart mit verschleißfesten Polyesterfasern, weshalb die Jacke auch bei 60°C in der Waschmaschine gereinigt werden kann, ist die Full Zip Jacket ein echtes Hightech-Produkt. Das Sortiment des Woolpower-Bekleidungssystems umfasst Materialstärken von 200-800 g/m². Vom Garn bis zum Endprodukt. Alles „Made in Schweden“.

Produktbild WoolpowerWird durften die Full Zip Jacket 600 testen, ein Bekleidungsstück, das Woolpower der Mittelschicht seiner Funktionsunterwäschen-Palette zuordnet. Das Produkt ist sowohl als Herren- als auch als Damenmodell in den Farben schwarz, dark navy und khaki, erhältlich. Die Wolljacke ist geschmackvoll und stilecht in einem recyclebaren Klappkarton eingepackt und wurde von der Näherin mit viel Liebe zum Detail zusammengelegt. Bei Woolpower ist es außerdem Usus, dass jedes Kleidungsstück von Anfang bis Ende von einer Arbeiterin hergestellt wird. Nach Fertigstellung näht sie ein Etikett mit ihrem Namen ein. Das stärkt das Verantwortungsbewusstsein und den persönlichen Bezug der Näherin und erhöht gleichzeitig die Wertschätzung durch den neuen Besitzer in besonderem Maße. Es ist erwiesen, dass der Umgang mit „personalisierten“ Produkten ein anderer ist, als der mit anonymer Stangenware. Ein tolles Konzept, das es in dieser Form nicht allzu oft gibt.

Die Jacke macht einen kuscheligen ersten Eindruck, ist außen wollig, innen erinnert sie an die Beschaffenheit eines Frottee-Bademantels. Sie ist jedoch nicht gerade ein Leichtgewicht, was wohl auf den 70%igen Wollanteil zurückzuführen ist. Auffallend ist zudem die saubere, gleichmäßige Verarbeitung. Das Resultat sorgfältig ausgewählter Rohstoffe, vollständiger Kontrolle über die Produktion, da diese komplett in Schweden stattfindet, und den extrem hohen Qualitätsstandards von Woolpower.

Produktbild WoolpowerUm größtmögliche Elastizität und besonders angenehme Trageigenschaften zu gewährleisten, setzt das Unternehmen auf wenige Nähte, die scheuern oder reißen könnten. Mit Hilfe von Spezial-Strickmaschinen wird das Garn zu Schlauchmanschetten rund gestrickt, mit Wasser und Wasserdampf bearbeitet und geformt. Dadurch stabilisiert sich das Material und die Jacke fällt nicht einfach in sich zusammen. Ein doppelt gestrickter Kragen unterstützt diese Stabilität und schützt die empfindliche Halspartie. Obwohl kein expliziter Kinnschutz am Ende des Reißverschlusses angebracht ist, juckt und scheuert nichts. Die Nähte sind butterweich. Geschlossen wird die Wolljacke mit einem durchgehenden Reißverschluss, an dessen Ende sich ein hochwertiger Metallzipper mit eingestanztem Firmennamen befindet. Innen- oder Außentaschen besitzt die Full Zip Jacket 600 nicht. Praktisch sind die Daumenlöcher, die für einen warmen Puls sorgen. Als äußerst dienlich erwies sich außerdem der verlängerte Rücken. Er reicht bis zum Po und schützt daher optimal vor kalter Luft. Aufgrund der geruchshemmenden Eigenschaft von Merinowolle „müffelt“ die Wolljacke nicht so schnell. Auch ist sie ziemlich robust und nimmt wenig Schmutz auf. Nach gut zwei Wochen Tragezeit war dann allerdings der erste Waschgang fällig. Mit Spannung erwarteten wir das Resultat des 60°C heißen Wollwaschprogramms, das problemlos verlief. Überrascht waren wir von der kurzen Trocknungszeit – handelt es sich doch um eine Jacke mit einem Gewicht 600g/m². Während des 10 wöchigen Testzeitraums wurde die Full Zip Jacket 600 etliche Stunden bei verschiedenen Aktivitäten (Wandern, Mountainbiken, Adventsandacht, Besuch im Fußballstadion, aber auch beim Stadtbummel und an der Uni) getragen, sechs Mal haben wir das Produkt in der Waschmaschine gereinigt. All das hat die Jacke problemlos weggesteckt, wenngleich eine Knötchenbildung an den Unterarmen nicht ganz ausblieb. Beim Kauf sollte beachtet werden, dass die Jacke deutlich größer ausfällt, daher sollte sie unbedingt eine Nummer kleiner bestellt werden.

Über der Base-Layer und unter einer Wetterschicht getragen, leistet das Produkt hervorragende Dienste. Aber auch bei trockenem, kaltem Wetter sorgt die Jacke für eine optimale Wärmeisolation. Die Full Zip Jacket 600 ist ein brillantes Produkt, für all diejenigen, die während der kalten Jahreszeit gerne draußen sind und keine Stangenware wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *