Vibram’s Five Fingers feiern 10-jähriges Jubiläum!

Kaum zu glauben – der Zehenschuh, der bei Markteintritt Blicke und Häme auf sich zog, wird 10 Jahre alt. Er gilt als Vorreiter der Barfußschuhe und gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit.

Produktbild Five Fingers ClassicDas allererste Modell, der Five Fingers Classic, erinnerte an einen Ballerina und wurde rundum aus einem Nylon-Stretch-Material gefertigt. Unifarben schwarz, ohne viel Schnickschnack jeweils in der Damen- und Herrenausführung erhältlich. Die weiche 3,5mm Kautschuk-Sohle aus eigenem Hause bot Flexibilität und Rutschfestigkeit gleichermaßen und sorgte erstmals für das ultimative Gefühl des Barfußlaufens.

Bei dem Launch im Jahr 2004 präsentierte Vibram den Schuh als „… a true „second skin,“ revolutionizing the concept of walking „barefoot.“ – ein Leitgedanke, der auch heute noch bei jedem Five Fingers Modell unabdingbar ist. Trotz klagefreudiger US-Amerikaner hielt sich die ungewöhnliche Produktpalette und vergrößerte sich kontinuierlich. Five Fingers werden gerne von ambitionierten Straßen- und Trailrunningläufern getragen und gewinnen zunehmend Zuspruch auch im Lifestylebereich.

Speziell im Jubiläumsjahr wird das sonst nicht mehr erhältliche Classic Modell als limitierte Auflage angeboten. Übrigens: als eine der ersten Zehenschuh-Trägerinnen in Deutschland haben meine Five Fingers Classic nun 10 Jahre auf dem Buckel – befinden sich immer noch in einem passablen Zustand. Meine Lieblingssocke darin: die Knitido Zero Füßlinge mit rutschfester Silikonbeschichtung an der Ferse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *